Mit (Staats)Sicherheit 160.000

Mit Sicherheit waren es 160.000 Fans. Mit Staats-Sicherheit. So erzählte man damals, nach dem legendären Konzert vom Boss. Vor ziemlich genau zwanzig Jahren. Am 19. Juli 1988 auf der Radrennbahn in Berlin Weißensee. Mit „Sicherheit“ und all den Mädels und Jungs der FDJ-Ordnungsgruppen. Aber egal, ob nun wirklich 160.000 da waren, oder ob es ein paar tausend weniger waren. Es war DAS Konzert-Ereignis im Osten. Bruce Springsteen und die E-Street-Band. Mitten in Ost-Berlin. Und wir waren alle dabei. Naja, jedenfalls die Fans des Kultrockers. Kult auch sein Spruch damals: Ich möchte euch sagen, ich bin nicht hier für oder gegen irgendeine Regierung. Ich bin hier, um Rock´n´Roll zu spielen für euch Ostberliner. In der Hoffnung, dass eines Tages alle Barrieren umgerissen werden. Ich danke euch.

Videomitschnitte gab es damals im Osten natürlich nicht. Es sei denn, die Stasi hat noch Aufnahmen in ihen Geheim-Archiven. Der Mitschnitt oben ist bei der 88er Tour in Buenos Aires entstanden.


3 Kommentare zu “Mit (Staats)Sicherheit 160.000

  1. gabs doch!!!! die bilder ausm ddr-tv sind bei youtube gelandet, mit original-scheiß-sound. gib nur mal springsteen 88 berlin ein!

    Liken

  2. Ich war nicht dabei, Schade! Aber der Berliner Rundfunk hat das Konzert „übertragen“!
    (zeitversetzt) Ich habe das gehört!
    Das mit den Barrieren war daduch nicht zu hören, es wurde rechtzeitig herausgeschnitten.
    Aber auf den Originaltext mußte man zum Glück nicht lange warten! Den hatte man uns dann „von drüben“ mitgeteilt, denn Rias 2 lag 2 Sender weiter rechts….

    Liken

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.