Manchmal…

…nützt eben auch die beste Propaganda nichts. ProReli ist baden gegangen. Und nicht nur gescheitert, sondern auch noch verloren. Es gab nicht nur zuwenig Stimmen, sondern auch noch mehr Neins als Zustimmungen.

Und wieder haben die Verlierer nicht verloren. Wie schon damals bei der Abstimmung für Tempelhof, stellen sich auch heute die ProKämpfer wieder hin und lassen sich feiern. Der Weg sei jetzt angeblich das Ziel gewesen und das Ergebnis doch gar nicht so schlecht.

ProReli-Anstifter Lehmann meint nun, er müsse  sich „weiter für einen Platz für Religion in Berlin einsetzen. Es müsse klar sein, dass Religion und Bildung zusammengehören.“ Eben nicht. Das muss auch er endlich kapieren. Religion und Bildung gehören nämlich nur für die zusammen, die auch religiös sind, Herr Lehmann. Und das sind wohl die meisten Berliner nicht.

Advertisements

Eine Antwort zu “Manchmal…

  1. das sagt die taz: „Unglaubliche Schlappe für Gott“

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s