Wee Zet Bee Wee

Sie sind 75 Millimeter lang, 25 Millimeter breit und etwa 12,5 Millimeter stark. Sie haben abgeschrägte Kanten und sehen im Profil wie ein Parallelogramm aus (was ich noch alles weiß!). Es sind Holzklötze, einfach nur Holzklötze. Sie gehören zu einem Spiel namens „Jenga Xtreme“ und haben drei Erwachsene Menschen (eine Frau und zwei Männer) einen halben Urlaub lang abendlich beschäftigt. Kein Videogame, keine TV-Serie oder Sonstiges konnte uns davon abhalten, während der eher kühlen Mai-Abende an der Ostsee Holzklötzchen übereinander zu stapeln.

Das Ziel des Spiels: Einen Turm bauen, indem man immer drei Klötzchen (3x Breite = Länge – was ich noch alles kann!) nebeneinader zu legen und darauf weitere drei, natürlich versetzt. So entsteht ein Turm. Ein schiefer Turm. Denn durch das Profil und das gleichzeitige passgenaue Aufsetzen wächst der Turm entweder in die eine oder in die andere Richtung. Oder in beide, oder in alle vier Richtungen. Wie man auch immer baut, es wird ein schiefer Turm.

Nun heißt es, einen Klotz nach dem anderen aus dem Turm zu entfernen und oben wieder aufzulegen. Mit einer Hand. Nicht so einfach. Jenga erfahrene Spieler werden mich verstehen. Erst recht, wenn sie die Xtreme-Variante kennen. Denn natürlich gibt´s das Spiel auch mit geraden Klötzchen (wahrscheinlich für Anfänger, hihi). Jedenfalls haben wir großen Jungs (Ü 40) uns im Urlaub mit Holzklötzchen und deren Verhalten in Xtremen Situationen beschäftigt. Was im Normalfall vielleicht nach einem Abend erledigt gewesen wäre. Aber weil der Aufbau eben auch schiefe Türme ergibt, gab es mehrere, schier unglaubliche „Holzklötzchen-Entfernungen“ und deren Folgen.

So standen unsere Türme teilweise in der unteren Reihe nur noch auf einem, außen (!) befindlichen Klotz. „Dit jeht nich. Ick hol Euch ma n Statika, der Euch dit erklärt“, ließ zwischendrin eine anwesende, sich angeblich mit Bau-Ingenieurtechnik auskennende junge Frau asu Berlin hören. Tja, es ging doch. Wee Zet Bee Wee, sagte früher immer unser Physiklehrer (oder war´s der in Mathe?).  Egal. Wir bauten auch am nächsten Abend wieder unseren schiefen Turm. Aus Holzklötzchen.  Im Urlaub an der Ostsee.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s