Pixelkrieg im Straßenkampf

Nun geht er los, der Pixelkrieg im Straßenkampf. Nachdem nun sogar der Bundesdatenschutzbeauftragte ein ganzes Widerspruchsregister gegen Google Street View fordert, darf sich nun auch Hinz und Kunz und Lehmann und Schulze zu Wort melden. Jeder darf ein bisschen Meckern, hier ein wenig Einspruch, dort ein bisschen Widerspruch. So wollen jetzt Dortmund-Fans das verhasste Schalke-Stadion komplett pixeln, bzw. löschen lassen. Offizielle Begründung: Das Gebäude ist hässlich.

Das bringt mich auf ne Idee. Wieso nicht alles Hässliche bei Google Street View pixeln oder löschen? Großkorbetha, Castrop Rauxel, Föggenbeuern? Das würde erstens viele Widerspruchsverfahren aus den genannten Gebieten ersparen und uns den Anblick bei Google.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s