Morgens in San Francisco

Nach über elf Stunden Flug von Düsseldorf gestern endlich angekommen. Im Urlaub, in San Francisco. Den ersten Kampf gegen neun Stunden Zeitunterschied gewonnen. Am Abend ein erstes Dinner und natürlich ein erstes Bier – Samuel Adams. Es schmeckt immer noch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s