Für eine Handvoll Dollar

Der letzte Tag des Urlaubs ist angebrochen. Hinter uns liegen 7000 Kilometer durch den Westen der USA, durch acht Bundesstaaten. Von San Francisco aus ging es die Westküste hoch durch Oregon bis Seattle, dann Richtung Osten nach Spokane, Gardiner. Durch den Yellowstonepark, Grand Teton, Craters of the Moon, Crater Lake und viele andere mehr oder weniger sehenswerte Orte. 17 Übernachtungen in 16 Motels und Hotels. Vom feinen Marriott mit Pool und Spa bis hin zum abgefuckten Motel Royal Scott in Spokane oder der Absteige in Soda Springs. Zum Abschluss gabs noch ein Konzertabend im El Rio in San Franciscos Mission District. Mit mehr oder weniger hörenswerten Bands. Und jeder Menge Red Hook Bier. Sowie einem Barspiel ähnlich dem Eisstockschießen. Nur eben in der Kneipe auf einem langen Holztisch. Heute früh für eine Handvoll Dollar in Centstücken den letzten Kaffee im H Café gekauft. Ich werde ihn vermissen. Den Kaffee für umgerechnet 1,50 Euro. Jetzt geht´s zum Flughafen. Kalifornien, wir sehen uns wieder.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s