Kinderquatsch & Kifferlatein

Oh, oh, oh. Da läuft es einem ganz kalt über den Rücken. Die Angst kriecht langsam die Socken hinauf und wenn man nicht aufpasst, schwupps, schon ist man indoktriniert. Oder aber man schaut mal genauer hin und vor allem dahinter. Dann sieht man doch gleich, dass auf dem Video ein Deal abläuft. Es sind die Kinderdealer von der Hasenheide, die hier die Bestellung aufnehmen. Fünf Gramm Koks, zehn Gramm Gras und ein bisschen Speed. Muss man aber auch einsehen: Schließlich ist es nicht einfach, den ganzen Tag umsonst Leute anzuquatschen.Das geht nur unter Drogen.

Und überhaupt. Scientology. Dafür interessieren sich doch in Berlin schon lange nur noch die Medien. Und selbst da nur einzelne Redakteure, die mit ihren Oh-Wir- Müssen-Angst-Vor-Scinetology-Haben-Büchern Jahr für Jahr ihre Kassen aufbessern. Der real existierende Scientolismus ist, in Berlin zumindest, Geschichte. Auch mit Deutschlandzentrale. Ja, gut. Tom Cruise kommt noch ab und an in die Hauptstadt. Und auch die Piraten freuen sich über die Zuwächse aus der Drogenkirche. Aber auch nur, weil die Neu-Parlamentarier Sekt und Sekte verwechselt haben. Das werden die aber auch noch mitbekommen.

Advertisements