Politisch motivierte Glühbirnen

Das musste ja so kommen. 130 Jahre nach Einführung der Glühfadenlampe, oder einfach nur Glühbirne genannt, brennt sie nunmehr politisch motiviert. Wo kein Strom mehr hindurch darf, kann man immer noch Farbe hinein tun. Und was in Hamburg geht, wird auch in Berlin bald Schule machen: Glühlampe statt Farbbeutel.  An Nachschub sollte es zumindest in den nächsten paar Jahren nicht mangeln. Bei fast zwei Millionen Haushalten in der Hauptstadt brennen derzeit geschätzte zehn Millionen verbotene Birnen an den Decken und Wänden Berlins. Genug Nachschub für politisch motivierte Glühbirnenwürfe.

Polizeimeldung vom 1. September:

Zeugenaufruf nach politisch motivierten Sachbeschädigungen in Hamburg =
Hamburg (ots) – 1.) Tatzeit: 01.09.2012, 04:00 Uhr Tatort: Hamburg-Niendorf, Bernwardkoppel
In der Freitagnacht haben bislang unbekannte Täter mehrere mit Farbe gefüllte Glühlampen gegen das Wohnhaus eines 53-jährigen Politikers geworfen. Die Staatsschutzabteilung des Landeskriminalamtes hat die Ermittlungen übernommen.
Der 53-Jährige hörte nachts Geräusche an seinem Haus, konnte jedoch aufgrund der Dunkelheit nichts erkennen. Bei Tageslicht stellte er an der Fassade seines Wohnhauses mehrere Farbflecken fest. Der Geschädigte verständigte die Polizei. Der oder die Täter hatten mehrere mit Farbe gefüllte Glühlampen gegen die Hauswand geworfen. Die Beamten stellten mehrere Gewindeteile sowie eine unversehrte mit Farbe gefüllte Glühlampe sicher. Die Ermittlungen des Staatsschutzes dauern an.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Politisch motivierte Glühbirnen

  1. In einer offenbar koordinierten Aktion sind am Wochenende in Hamburg mehrere politisch motivierte Anschläge verübt worden. In Niendorf beschmierten die Täter das Haus des FDP-Bundestagsabgeordneten Burkhardt Müller-Sönksen. In Lohbrügge war es der Chef von Olaf Scholz‘ Senatskanzlei, Staatsrat Christoph Krupp (SPD), dessen Haus beschmiert wurde. In Wandsbek zündeten unbekannte Täter einen Opel Insignia der Bundeswehr an. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s