Checkpoint Raabartig

Manchmal verstehe ich die ganze Aufregung nicht. Nicht, als das Ende von Wetten, dass kam. Nicht jetzt, da sich Herr Raab zurückziehen möchte. Was soll das? Gut, ich habe registriert, dass dieser Herr total erfolgreich im TV, an SängerInnenwettstreiten beteiligt war und  wohl auch eine Metzgerkarriere hinter sich hat. Oder anstrebt? Keine Ahnung. Eins aber ist gewiss: Genau, wie ich behaupten kann, nicht einmal Wetten, dass gesehen zu haben, habe ich ebenfalls kein einziges Mal TV Total gesehen. Und, was soll ich sagen? Ich kann damit leben. Vielleicht sogar besser als so manch anderer, der gleich den Untergang der TV-Unterhaltung heraufbeschwört und Langeweile erwartet.

Vielleicht bekommen wir ja nun das Fernsehen, von dem ich schon immer träume: Nur noch ausgesuchte Serien, preisgekrönte Filme, Sport und Nachrichten. All die misslungenen Talkshows und Endlos-Diskussionen, in denen Lobbyisten und Politiker durch- über und nebeneinander uns die Taschen vollhauen, werden abgeschafft und bekommen dafür ihren eigenen Youtube-Kanal. Da wird sich zeigen, wer sich wirklich dafür interessiert. Klicks und Likes statt Einschaltquote. Das wäre nicht nur gerechter, sondern auch zeitgemäßer. Weil wir gerade bei Klicks sind: Jeden Morgen klicke ich als erstes in meinen E-Mails den wirklich lesenswerten Checkpoint vom Tagesspiegel an. Da weiß ich innerhalb kurzer Zeit, was los ist in dieser Stadt. Der Checkpoint hat nun den Grimme Online Award bekommen. Herzlichen Glückwunsch!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s