Ding des Monats

Aus dem Tagesspiegel-Checkpoint:

  • Nach der Ehe für alle braucht Berlins Verwaltung jetzt Computer für alle. In der Software der Standesämter können nicht zwei Männer oder zwei Frauen als ein Paar eingetragen werden (via dpa). Hilfsweise muss nun einem Partner ein falsches Geschlecht zugewiesen werden. Schon in einem Jahr soll das Problem behoben sein. In Berlin muss eben alles seine Unordnung haben.
Advertisements

3 Kommentare zu “Ding des Monats

  1. Ein weites Feld; insbesondere wenn zukünftige geschlechtsneutrale Wesen oder Anhänger der Vielehe sich das Eheversprechen ewiger Treue geben, kann der Amtsschimmel endlich mal wieder wiehern.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s