Urlaubs-Nachlese: The Black Flies

Endlich gefunden. Die Videos „Taking Time“ und „Your Were Miles“ von The Black Flies. Die Jungs haben wir während unseres Urlaubs im Seneca-Theater in der Altstadt von Niagara Falls (Canada) gesehen. Während eines Marathons mit 21 Bands. Die Jungs waren an dem Abend mit das Beste. Grandios die Gitarre von Sänger Nathanial Goold: Ein blechernes Ölfass als Korpus und n E-Gitarrenhals. Genial. Und außerdem: Goold klingt entweder, wie hier, wie Neil Young. Oder aber wie Eddie Vedder. Mal so, mal so. Also genau ie richtige Mucke, um durch die Staaten zu cruisen. Hab die CDs („Road Ahead“ und „Middle Of The Night“ geschenkt bekommen) schon mal für die nächste Tour beseite gelegt. Dann sind sie vieleicht schon so richtig berühmt. Deshalb hier gleich noch eins:

Manchmal sind es die Momente

Manchmal sind es die Momente, die ein Leben ausmachen. Der Moment des Kusses bei der Hochzeit, der Moment des Wiedersehens mit Freunden, der Moment des Eintauchens ins Wasser an einem heißen Sommertag, der Moment des Erinnerns an schöne Urlaubstage. Tage in San Francisco, am Grand Canyon, in Shoshone, on the road im Jeep. Und manche Momente kommen wieder. In den Träumen, in bestimmten Situationen, an manchen Tagen. Oder am Abend, wenn man im warmen Sonnenuntergangslicht auf dem Balkon sitzt.

Es ist kurz vor halb zehn, das Thermometer zeigt immer noch 27 Grad. Die letzten Flieger des Tages steuern über Pankow hinweg Tegel an. Und alles zusammen erinnert mich an diesen einen Moment. Eine Straße im Urlaub. Irgendwo zwischen Death Valley und Grand Canyon. Zzusammen mit Freunden im Jeep Cherokee und im Player dieses Lied. Was für ein Moment. Gerade ist er wieder da.