Der Glühlampenwitz & die BVG

bvg_kamera_kudammEinen kennt jeder: Wie viele Menschen verschiedener Herkunft/verschiedener Berufsgruppen braucht man, um eine Glühlampe zu wechseln? Die Antworten reichen von keinen bis unendlich viele. Es gibt den Witz mit Ostfriesen, mit Beamten, Atomkraftgegnern usw usf… Alle mehr oder weniger zu Lachen. Besser aber ist es immer wieder, wenn die Realität den Witz einholt. Denn wenn die beste Satire das wahre Leben ist, kann es mit den Witzen nicht anders sein. So geschehen und gesehen diese Woche im U-Bahnhof Kurfürstendamm auf der Linie 9: Ein BVGer baut die neue Überwachungskamera an, vier halten sich an der Leiter fest bzw. sind wichtig.

Werbeanzeigen

Zwischen Osloer Straße und Leopoldplatz

U-Bahn Berlin, Linie 9, Osloer Straße. Es steigt ein: Er. Anfang, Mitte zwanzig. Er hat eine weiße Nike-Frottee-Jogging-Schlaghose an. Darunter schwarze Nike-Turnschuhe. Obenrum ein T-Shirt. Aufschrift: Ich bin ASSI – Absolut Schön, Sexy, Intelligent. Ah, ja. Genauso sieht Er aus.

Darüber eine silber schimmernde Kette. Das T-Shirt steckt in der Hose, welche von einem Schnürband gehalten wird. Über dem tollen Shirt trägt Er eine Kapuzenjacke mit Reißverschluss. Die Ärmel bis zum Ellenbogen aufgekrempelt. Links auf der Jacke steht CO drauf, rechts OL. Alles klar.

Aus der linken Hosentasche hängt ein Kabel heraus, scheinbar zu einem Handy-Kopfhörer gehörend. Das dazugehörige Handy hält er in der Hand. Es ist schwarz-rot. Das Kabel führt unter der Jacke bis zu den Ohren, ist dort auf beiden Seiten eingestöpselt.

Er ist etwa 1,60 m groß, wiegt maximal 50 Kilo. Er hat den Krach, den Er da hört, laut eingestellt. Die ganze U-Bahn kann hören, dass es sich nur im entferntesten Sinne um Musik handelt. Aber wenigstens der Takt stimmt. Er versucht, mit Kopfnicken im selbigen zu bleiben. Was ihm aber misslingt. Zum Glück klingelt sein Handy. Er muss also seinen Krach abstellen. Doch wir, die anderen Fahrgäste, haben uns zu früh gefreut. Denn jetzt fängt Er an zu telefonieren.

Ja? Was? Wass? Wass? Wasss? Ey, vaasch misch nüsch. Isch warne! Isch warne! Vaasch misch nüsch!!! Was? Wass? Wasss? Ich hau Fresse dir krass, wenn du weiter vaascht misch.  Fresse jetze, Fressse! Du sollst nüsch vaaschen misch! Hald die… Hald die… Hald die… Du blöde Fickenfressse Du!

Dann ist auf einmal Stille. Am anderen Ende hat wohl jemand aufgelegt. Zu seinem Entsetzen. Sein Blick verrät, das passt ihm jetzt gar nicht. Er tippt wie wild auf der Tastatur herum, hält das Telefon ans Ohr.  Fakking ey, besedsd. Blöde Fickenkuh, Du vaascht misch nüscht mehr. Uns auch nicht mehr. Leopoldplatz, Er steigt aus.